Warum Benjes

Mit Häusern verbinden sich Lebensgeschichten und Lebensträume. Wir wissen das. Darum gehen wir Vermittlungen nicht nur mit fachlichem Know How an, sondern auch mit viel Zeit zum Zuhören und Finger-spitzengefühl. Schließlich ist unser Ziel, dass am Ende jeder Vermittlung beide Seiten mit dem Ergebnis zufrieden sind: Sie als Verkäufer, weil Sie einen marktgerechten Preis erzielt haben, Ihre Immobilie in einem klar abgesteckten Zeitrahmen und Verkaufsprozess verkaufen konnten und weil Ihre Käufer Ihre Immobilie wertschätzen. Sie als Käufer, weil Sie Ihre Immobilie gefunden haben und Sie dank individueller Beratung und Informationen mit gutem Gefühl zum Kaufvertrag gehen und sicher sind, die richtige Entscheidung getroffen zu haben.

Langjährige Tradition

Wir blicken auf eine lange Tradition zurück: Seit dem Jahr 1895 ist der Name Benjes mit dem Immobiliengeschäft verknüpft. Bereits Landwirt Fritz Benjes und später sein Sohn Hermann vermittelten Höfe und Ackerland und führten Hofauktionen durch. Ab den 1960er Jahren bauten dessen Sohn Hermann und seine Frau Dorothee den Immobilienbetrieb wieder neu auf, wurden 1978 beide “Fachwirte der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft”.

Sachverständigentätigkeit

Auch in der Bereich Sachverständigentätigkeit hat die Firma Benjes Tradition: 1984 wurden Hermann Benjes und nach seinem frühen Tod Dorothee Benjes 1996 von der Industrie- und Handelskammer als “Sachverständige für die Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken” öffentlich bestellt und vereidigt 1992 trat die Tochter Diplom-Kauffrau Elke Benjes in den Betrieb ein und wurde 2005 als Sachverständige öffentlich bestellt und vereidigt, 2008 legte die langjährige Mitarbeiterin und Immobilienfachwirtin und jetzige Prokuristin Anke Delekat ebenfalls die Sachverständigen-prüfung ab. Dorothee Benjes ist nach dem Erreichen der gesetzlichen Altersgrenze im Jahr 2012 jetzt als freie Sachverständige tätig.